Pelletkessel

 

Pelletkessel werden immer beliebter.

Warum?

  • Weil Pellets als Brennstoff aus dem CO2-neutralem Energieträger Holz besteht, der aus der heimischen Holzindustrie zur Verfügung gestellt wird.
  • Weil Pellets ca. um ein Drittel günstiger sind als Heizöl
  • Weil Pelletanlagen mittlerweile genauso wie Heizölheizkessel automatisch funktionieren
  • Weil in der Regel bei einer Umrüstung aus dem vorhandenen Lagerraum für Heizöl, also die Heizöltanks, problemlos der Lagerraum für Holzpellets umgerüstet werden kann.

Pelletkessel haben eine automatische Brennstoffnachführung. Eine Zellenradschleuse verhindert einen Rückbrand. Die Pellets werden je nach Heizbedarf auf einen Brennrost geschoben, wo sie kontrolliert und unter Zufuhr von Luftsauerstoff ihre Heizenergie freisetzen können. Die freigesetzte Energie wird in einem den Kessel umgebenden Wassermantel aufgefangen und in das Wärmenetz eingespeist.
Pelletkessel verwerten den Brennstoff mit einem hohen Wirkungsgrad von über 90%.

Mehr Infos